Samstag, 31. Dezember 2016

My Year in Books


Das hat Goodreads als mein Ergebnis für dieses Jahr ausgerechnet.
Ich muss sagen ich bin doch ziemlich stolz auf mich, vor allem da ich mir "nur" 60 Bücher zu lesen vorgenommen habe und es doch etwas mehr wurden.
Großteil bin ich sehr zufrieden mit den Büchern, die ich dieses Jahr gelesen habe und dadurch auch eine durchschnittliche Bewertung von 4.3. Ich weiß gar nicht welches das beste Buch ist, das ich 2016 gelesen habe. Die ganze Harry Potter Serie hat mir sehr gefallen, sowie auch alle Bücher von Colleen Hoover, Feuer und Flut, Love Letters to the Dead, die Fifty Shades of Grey Reihe, Witch Hunter und Stay with me. Bestimmt gibt es aber noch viel mehr, die mir im Moment entfallen sind und spätestens in ein paar Stunden fallen mir noch fünf weitere Bücher ein die ich hier gerne aufgelistet hätte. ;)

Freitag, 30. Dezember 2016

Alice in Wonderland

Titel: Alice im Wunderland
Originaltitel: Alice's Adventures in Wonderland  (Alice's Adventures in Wonderland and Other Classic Works)
Autor: Lewis Carroll
Verlag: Sterling Publishing
Erscheinungsdatum: 04.07.1865 (Ersterscheinung)
Seiten: 132
Preis: (D):12.99€ (A): 12.99€
Bewertung: ♥ ♥ ♥

- Inhalt -

Alice wundert sich über ein sich seltsam verhaltendes weißes Kaninchen, welches eine Taschenuhr mit sich trägt und folgt diesem daraufhin in dessen Kaninchenbau. Durch den Bau hindurch gelangt sie in ein unterirdisches Wunderland, wobei sie einmal so in die höhe wächst, dass sie größer als jeder Baum ist und ein anderes mal in die Größe ihrer Hand schrumpft. Im Wunderland angelangt erlebt sie die aufregendsten Erlebnisse mit den seltsamsten Wesen, seien es Fabelwesen, Spielkarten oder ein einfacher Hutmacher.

- Meinung -

Mit großen Erwartungen bin ich diesem Buch entgegengegangen und ich muss sagen ich wurde doch etwas enttäuscht. Ich finde obwohl das Buch gar nicht viele Seiten hat, wurde es dennoch in die länge gezogen. Denn ein drittel des Buches handelt nur davon wie Alice etwas trinkt oder isst und darauf entweder wächst oder schrumpft!
Dennoch mochte ich die Art wie das Buch geschrieben wurde, vor allem ein paar der Konter die Alice von sich gegeben hat fand ich echt gut und teilweiße lustig. Der Schreibstiel war flüssig und gut zu lesen, bei den Reimen/Liedern musste man doch etwas konzentrierter lesen aber es gab nichts was man nicht verstehen würde.
Alice im Wunderland ist ein gutes Buch vor allem für Kinder, aber mich konnte es leider nicht voll und ganz überzeugen. Vor allem mit dem Ende, welches mich ehrlich gesagt doch etwas aufgeregt hat, obwohl ich weiß, dass es ein Kinderbuch ist und es doch ganz nachvollziehbar ist.

- Bewertung -
♥ ♥ ♥

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Lesemonat November


Harry Potter und die Kammer des Schreckens (368 Seiten)
[von J.K. Rowling, erschienen im Carlsen Verlag]

Harry Potter und der gefangene von Askaban (480 Seiten)
[von J.K Rowling, erschienen im Carlsen Verlag]

Little Secrets - Vollkommen verliebt (320 Seiten)
[von Abbi Glines, erschienen im Piper Verlag]

Girl Online (448 Seiten)
[von Zoe Sugg, erschienen im cbj Verlag]

Harry Potter und der Feuerkelch (768 Seiten)
[von J.K. Rowling, erschienen im Carlsen Verlag]

Insgesamt gelesen: 2384 Seiten

Montag, 26. Dezember 2016

Merry Christmas

Fröhliche Weihnachten!
Wenn auch etwas verspätet... Sorry dafür! Aber  die letzten Zwei Tage hatte ich leider echt keine Zeit etwas zu posten.
Ich hoffe ihr hattet ein schönes Fest und habt jede Menge Bücher bekommen! ;P
Natürlich zählen nicht die Geschenke zu Weihnachten sondern, dass man Zeit mit jenen verbringt die man liebt. Vor allem backe ich gerne Kekse mit meiner Familie am Heiligabend. Denn meistens läuft alles ganz schief, aber es ist mega lustig und das zählt doch im Endeffekt. Aber jetzt mal ganz ehrlich, hat man nicht auch die Geschenke irgendwo im Hintergedanken. ;) Also darf ich dankbar sagen, dass ich diese Weihnachten echt eine Menge bekommen habe. Und es waren auch einige Bücher dabei, worüber ich mich natürlich immer freue! Und ich kann es kaum erwarten sie alle zu lesen.

Hier seht ihr ein paar der Bücher die ich bekommen habe:

Auf jeden Fall wünsche ich euch noch schöne Ferien! Und ich kuschle mich jetzt mit einem Buch in mein Bett.

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Before us

Deutscher Titel: Before us
Originaltitel: Brfore
Autorin: Anna Todd
Übersetzung von: Sabine Schilasky, Anja Mehrmann
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 08.03.2016
Seiten: 400
Preis: (D): 12.99€ (A): 13.40
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

- Inhalt -

Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ...
Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken.

- Meinung -

Ich habe ewig auf diesen Band gewartet und jetzt habe ich ihn auch endlich gelesen! Da ich von dem Ende des vierten Bandes nicht so begeistert war hoffte ich, dass dieser hier besser wird! Und er hat mir auf jeden Fall echt gut gefallen!
Ich finde den Aufbau von Before us mega toll! Mir hat es echt gut gefallen wie das Buch in Drei geteilt wurde. Der erste Teil (Before) handelt von den Mädchen mit denen Hardin ein Verhältnis hatte. Was mir echt gefällt ist, dass man nicht nur einen Einblick in Hardins Vorgeschichte, sondern auch in die jener Mädchen kriegt. Der zweite Teil (During) handelt von dem Kennenlernen der beiden Protagonisten, Hardin und Tessa. Dieser Teil ist sowas wie der erste After Band nur aus Hardins Sicht der Dinge, was ich immer toll finde, denn jetzt weiß ich wie er sich in den Situationen gefühlt hat. Und es erklärt mir auch einiges vor allem warum Hardin sich so aufgeführt hat. Der dritte Teil (After) handelt vor allem von der Zukunft der Nebencharaktere, wie Zed oder Vance. Aber man bekommt auch einen Einblick in "Hessas" Zukunft.
Was mir auch sehr gut am Buch gefallen hat ist, dass bei jedem Kapitelbeginn aus der Sicht eines Erzählers etwas über Hardins Lebensstand/-entwicklung geschrieben wurde.
Einerseits kann ich Hardin jetzt besser verstehen und nachvollziehen warum er in bestimmten Situationen so unnatürlich gehandelt hat. Andererseits bin ich aber auch echt geschockt wie die Dinge aus seiner Sicht zu lesen sind. Dass er meint, dass es nicht weiter schlimm ist was er einer Menge Menschen angetan hat ist echt schlimm.
Ich finde den Schreibstil von Anna Todd sehr angenehm und flüssig und ich kann auf jeden Fall behaupten, dass ich von diesem Buch mitgerissen wurde.

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥



Freitag, 16. Dezember 2016

Harry Potter und der Orden des Phönix

Deutscher Titel: Harry Potter und der Orden des Phönix
Originaltitle: Harry Potter and the Order of the Phoenix
Autorin: J.K. Rowling
Übersetzung von: Klaus Fritz
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 01.01.2003
Seiten: 1024
Preis: (D):14.99€  (A):15.50€
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

- Inhalt -

Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry bei den unsäglichen Dursleys fest. Doch diesmal treibt ihn größere Unruhe denn je – warum schreiben Ron und Hermine so rätselhafte Briefe? Und vor allem: Warum erfährt er nichts über die dunklen Mächte, die inzwischen neu erstanden sind? Noch ahnt er nicht, was der geheimnisvolle Orden des Phönix gegen Voldemort ausrichten kann ... Als Harrys fünftes Schuljahr in Hogwarts beginnt, werden seine Sorgen nur noch größer. Und dann schlägt der Dunkle Lord wieder zu. Harry muss seine Freunde um sich scharen, sonst gibt es kein Entrinnen.

- Meinung -

Mit großer Vorfreude ging ich diesem Buch, mit mehr als tausend Seiten, entgegen!
Und nun weiß ich nicht genau was ich zu Rowlings Werken noch sagen kann, außer, dass sie fantastisch sind!
Wieder einmal erleben Harry und seine Freunde ein ereignisvolles Jahr. Sie müssen beinahe der ganzen Zaubergemeinschaft die Stirn bieten. Vor allem Harry wird von der Welt der Zauberer als Lügner abgestempelt. Und nur wenige glauben ihm, dass Lord Voldemort zurückgekehrt ist.
Ich mag den Schreibstiel der Autorin sehr gerne, Joanne K Rowling schreibt flüssig und mit sehr viel Spannung. Wie ich schon vor langer Zeit festgestellt habe, kann sie  mich immer wieder mit ihren Büchern fesseln. Was mich auch sehr gefreut hat, war, dass neu Zauberwesen im Buch vorgestellt wurden. Aber auch einige neue Charaktere kamen zum Vorschein.
Die Reihe wird, wie ich finde, nie langweilig, jede Menge Action und Spannung kommen vor und diesmal gab es auch eine kleine Liebesgeschichte!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥

Dienstag, 13. Dezember 2016

Kein Rockstar für eine Nacht

Deutscher Titel: Kein Rockstar für eine Nacht
Originaltitel: Lick
Autorin: Kylie Scott
Übersetzung von: Katrin Reichardt
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 06.11.2014
Seiten: 352
Preis: (D): 9.99 (A): 10.30
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

- Inhalt -

Am Morgen nach ihrem einundzwanzigsten Geburtstag wacht Evelyn Thomas in einem Hotelzimmer in Las Vegas auf – neben einem attraktiven, tätowierten und leider vollkommen fremden jungen Mann. Sein Name ist David Ferris, er ist Gitarrist und Songwriter der erfolgreichen Rockband Stage Dive – und seit weniger als zwölf Stunden Evelyns rechtmäßig angetrauter Ehemann...

- Meinung -

Nachdem ich die Leseprobe von Kein Rockstar für eine Nacht gelesen habe stand eins fest, ich muss dieses Buch unbedingt weiterlesen. Mein Interesse war sofort geweckt! Ich habe mich total von der Handlung mitreißen lassen.
Kylie Scotts Schreibstiel hat mir sehr zugesagt. Das Buch war einfach zu lesen und ist flüssig geschrieben. Die Charaktere waren mir auf anhieb sympathisch. Auch wenn mir das Handeln von David manchmal etwas übertrieben vorkam. Was aber aufgrund seiner Vergangenheit verständlich ist. Mir hat auch sehr gefallen, dass in dem Buch Evelyn der stärkere Charakter zu sein scheint und nicht so wie gewöhnlich der männliche Protagonist.
Ich habe es sehr genossen Evelyn nach ihrer Eskapade in Vegas zu begleiten. Und wollte unbedingt wissen wie David und Ev ihre Probleme lösen.
Kylie Scott hat, wie ich finde, ihre Idee zur Geschichte toll umgesetzt!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥



Mittwoch, 7. Dezember 2016

Harry Potter und der Feuerkelch

Deutscher Titel: Harry Potter und der Feuerkelch
Originaltitel: Harry Potter and the Fire of Goblet
Autorin: J.K. Rowling
Übersetzung von: Klaus Fritz
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 01.01.2000
Seiten: 768
Preis: (D): 12.99 (A): 13.40
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


- Inhalt -

Das vierte Schuljahr in Hogwarts beginnt für Harry. Doch davor steht noch ein sportliches Großereignis, das die scheußlichen Sommerferien vergessen lässt: die Quidditch-Weltmeisterschaft. Und ein weiterer Wettkampf wird die Schüler das ganze Schuljahr über beschäftigen: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry, sehr eng. Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann Harry sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.

- Meinung -

Einfach unglaublich wie J.K. Rowling die Reihe fortgesetzt hat!
Mit großen Erwartungen bin ich an den vierten Band der Harry Potter Reihe gegangen,welcher mich sofort in seinen Bann gezogen hat, und ich wurde nicht enttäuscht.
Auch in diesem Teil erlebt Harry ein aufregendes Schuljahr und es kommen viele neue Charaktere dazu. Denn dieses Jahr findet ein sehr besonderes Ereignis auf der Schule für Hexen und Zauberer in England statt. Das Trimagische Turnier! Was soviel heißt wie, dass den Schülern von Hogwarts, insbesondere dem Trio aus Harry, Ron und Hermine ,wieder einmal ein Jahr voller Gefahren und Spannung ansteht.
Gegen Ende wurden dann auch alle Fragen die ich hatte, beantwortet und dennoch will mir der Mund nicht wieder zuklappen, denn das Ende war so ereignisvoll, dass ich gar nicht hinter her kam.
J.K. Rowling hat wieder einmal ein grandioses Buch geschrieben und erstaunlich finde ich, wie sie es jedes mal schafft mich so an ihre Bücher zu fesseln.

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Samstag, 26. November 2016

Girl Online

Deutscher Titel: Girl Online
Originaltitel: Girl Online
Autorin: Zoe Sugg
Übersetzung von: Henriette Zeltner
Verlag: cbj
Erscheinungsdatum: 23.02.2015
Seiten: 448
Preis: (D): 14.99 (A): 15.50
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥



- Inhalt -

Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog über die täglichen Dramen in der Schule. Über Jungs, über ihre verrückte Familie – und über die Panikattacken, die sie seit einiger Zeit immer wieder bekommt. Außer ihrem besten Freund Elliot weiß niemand, wer die Autorin dieses Blogs ist, dessen Fangemeinde immer größer wird. Im wirklichen Leben sinkt Pennys Fangemeinde dagegen nach einem megapeinlichen Auftritt in der Schule weit unter Null. Da kommt ein Auftrag der Eltern in New York gerade recht. Penny darf mitkommen und trifft den hinreißenden Noah, der Gitarre spielt und in den sie sich sofort verliebt. Die beiden verbringen Weihnachten und ein unvergessliches Silvester zusammen. Doch erst als sie wieder nach Hause kommt, erfährt Penny, dass Noah ihr nicht alles erzählt hat …

- Meinung -

Im Moment kann ich nichts mehr als "Wow" sagen!
Als ich das Buch begonnen habe hatte ich nicht so große Erwartungen an die Geschichte gesetzt und dachte es wäre einfach eine gute Lektüre für zwischendurch. Da hatte ich mich aber komplett getäuscht!
Zoe Sugg hat mich mit ihrer Geschichte, schon ab der ersten Seite, komplett in dessen Bann gezogen! Ich konnte mich sofort in Penny hineinversetzten und habe alles mit ihr gefühlt.
Und als dann dieser gewaltige Plot-Twist kam war ich einfach nur geschockt, den ich habe das gar nicht kommen sehen. Gegen ende dachte ich mir dann nur noch "Oh, bitte lass dies kein offenes Ende sein, das halte ich nicht aus!"
Ich finde den Schreibstiel der Autorin echt gut. Zoe schreibt so gut, dass ich mir alles bildlich vorstellen konnte, so als wäre ich selbst die ganze Zeit über Penny gewesen.
Ich finde die Idee zu Girl Online großartig und die Geschichte echt süß!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Dienstag, 22. November 2016

Lesemonat Oktober

Harry Potter und der Stein der Weisen (336 Seiten) >> Review
[von J. K. Rowling, erschienen im Carlsen Verlag]

Did I Mention I Love You? (464 Seiten) >> Review
[von Estelle Maskame, erschienen im Heyne Verlag]

Janies Gesicht (The Face on the Milk Carton) (208 Seiten) >> Review
[von Caroline B. Conney]

The Deal - Reine Verhandlungssache (448 Seiten) >> Review
[von Ellen Kennedy, erschinen im Piper Verlag]

Hope Forever (524 Seiten) >> Review
[von Colleen Hoover, erschienen im dtv Verlag]

Insgesamt gelesen: 1980 Seiten

Montag, 21. November 2016

Little Secrets - Vollkommen verliebt

Deutscher Titel: Little Secrets - Vollkommen verliebt
Originaltitel: The Vincent Boys
Autorin: Abbi Glines
Übersetzung von: Lene Kubis
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 17.09.2013
Seiten: 320
Preis: (D): 8.99 (A): 9.30
Bewertung: ♥ ♥ ♥


- Inhalt -

Ashton hat es satt, allen etwas vorzumachen. Sie ist nicht die brave, anständige Pfarrerstochter, für die alle sie halten. Als ihr Freund Sawyer den Sommer über verreist, trifft sie seinen Cousin Beau wieder – den attraktiven Bad Boy der Stadt. Als Kinder waren sie beste Freunde, doch plötzlich knistert es heftig zwischen ihnen. Je mehr die beiden aber versuchen, voneinander zu lassen, desto unmöglicher wird es, dem eigenen Verlangen zu widerstehen …

- Meinung -

Ich bin immer noch etwas mitgenommen von der Geschichte, konnte meine Finger aber nicht vom Buch lassen.
Abbi Glines hat mit Ash und Beau eine unglaublich gute Geschichte verfasst, die einige Gefühle in mir geweckt haben! Ich habe den Protagonisten Beau sofort ins Herz geschlossen und mit ihm gefühlt. Er ist zwar der Bad Boy der Geschichte und trotzdem sind mir fast die Tränen, wegen ihm, gekommen. Auch Ashton mochte ich eigentlich, auch wenn sie mir in manchen Situationen etwas Selbstsüchtig vorkam.
Ich mag den Schreibstiel der Autorin sehr, sie schriebt sehr flüssig und angenehm, wodurch es nur noch mehr Spaß macht das Buch zu lesen. Das Buch ist in der Sicht von Ashton und Beau geschrieben, was ich persönlich sehr mag, da man dadurch einen Einblick in beide Seiten bekommt. Obwohl ich mir gewünscht hätte das ein bisschen mehr aus Beaus Sicht kommt, da die Autorin meist in Ashtons Sicht geschrieben hat.
Mir hat das Werk von Abbi Glines so gut gefallen, dass ich die Geschichte regelrecht verschlungen habe und es an einem Tag durch gelesen habe. Aber ich muss sagen so wie das Buch mit der letzten Seite geendet hat fand ich es etwas enttäuschend.
Trotzdem ist Litte Secrets - Volkommen verliebt ein echt gutes Buch und ich kann es jedem empfehlen der gerne YA liest.

- Bewertung -
♥ ♥ ♥

Samstag, 12. November 2016

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Deutscher Titel: Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Originaltitel: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban
Autorin: J.K. Rowling
Übersetzung von: Klaus Fritz
Verlag: Carlsen
Seiten: 480
Erscheinungsdatum: 21.08.1999
Preis: (D): 10.99 (A): 11.30
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


- Inhalt -

Diesmal läuft in den Ferien alles gründlich schief. Weil Harry seine schreckliche Muggeltante mit einem Schwebezauber an die Zimmerdecke befördert hat, droht ihm jetzt der Schulverweis. Doch Harry darf zurück nach Hogwarts - und alle behandeln ihn plötzlich wie ein rohes Ei. Liegt das daran, dass ein gefürchteter Verbrecher es auf ihn abgesehen hat? Zusammen mit Ron und Hermine geht Harry der Sache nach. Und stößt auf jede Menge Geheimnisse.

- Meinung -

Nachdem ich die ersten zwei Bänder so gut fand, konnte ich nicht lange warten und habe direkt mit dem dritten begonnen. Und ich kann ohne mit der Wimper zu zucken sagen, dass auch dieser Teil mir unglaublich gut gefallen hat!
Auch in diesem Teil erlebt Harry ein ereignisvolles Schuljahr in Hogwarts und lernt dabei einiges dazu.
Joanne K. Rowling hat auch mit diesem Buch einiges an Spannung aufbringen können und einige Wendungen haben mich echt schocken können.
Ich habe den Schreibstiel der Autorin sehr gerne und liebe es wie sie in manch so ernste Situationen doch etwas Humor mit einbringt. Auch die Protagonisten wachsen mir von Buch zu Buch immer mehr ans Herz.

- Bewertung-
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Dienstag, 8. November 2016

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Deutscher Titel: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Originaltitel: Harry Potter and the Chamber of Secrets
Autorin: J.K. Rowling
Übersetzung von: Klaus Fritz
Verlag: Carlsen
Seiten: 368
Erscheinungsdatum: 21.03.1999
Preis: (D): 8.99 (A): 9.30
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

- Inhalt -

Endlich wieder Schule! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich und dessen Erinnerungen an das vergangene Schuljahr wunderbar waren: Harry Potter.
Doch wie im Vorjahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in der Schule – ein Ungeheuer, für das nicht einmal die mächtigsten Zauberer eine Erklärung finden. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts von den dunklen Mächten befreien können?

- Meinung -

J.K. Rowling hat mich mit dem zweiten Band der Harry Potter Serie sehr beindrucken können!
Ich habe das Abenteuer um Harry und seine Freunde sehr genossen und auch eifrig mit gefiebert!
Ich mag den Schreibstiel der Autorin sehr gerne, vor allem ihren Humor und die Tatsache, dass es im Buch so viel Spannung gab haben mich sehr beeindruckt! Auch das "magische Feeling" kam nicht zu kurz, ich konnte mir alles bildlich vorstellen, so dass ich das Gefühl hatte mich direkt neben den Protagonisten zu befinden.
Auch mit dem zweiten Band hat Rowling etwas beeindruckendes erschaffen und ich habe jede Seite genossen!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Samstag, 5. November 2016

Harry Potter und der Stein der Weisen

Deutscher Titel: Harry Potter und der stein der Weisen
Originaltitel: Harry Potter and the Philosopher's Stone
Autorin: J.K. Rowling
Übersetzung von: Klaus Fritz
Verlag: Carlsen
Seiten: 336
Erscheinungsdatum: 21.07.1998
Preis: (D): 8.99 (A): 9.30
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


- Inhalt -

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist.
Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.

- Meinung -

Nach Ewigkeiten habe auch ich endlich angefangen die Harry Potter Bücher zu lesen.
Der erste Band hat mir unglaublich gut gefallen. Er ist zwar dem Film relativ ähnlich, aber ich fand die Geschichte nicht weniger spannend, während dem lesen, obwohl ich den Film schon zuvor gesehen habe. Das lag wahrscheinlich daran, dass ich den Schreibstiel von J.K. Rowling sehr mag. Sie hat mir während dem lesen sehr oft durch ihren Humor ein lachen entlockt.
Die Protagonisten haben mir alle sehr gefallen, obwohl mir Hermine am Anfang ein wenig auf die Nerven ging, mit ihrer zu braven Art.
Ich bin wirklich froh das Buch gelesen zu haben und kann es wirklich nur jedem empfehlen!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Freitag, 4. November 2016

Neuzugänge Oktober


Little Secrets -Vollkommen verliebt (320 Seiten)
von Abbi Glines aus dem Piper Verlag

Faking It - Alles nur ein Spiel (384 Seiten)
von Cora Carmack aus dem LYX Verlag

Thoughtless - Erstmals verführt (650 Seiten) 
von S.C. Stephens aus dem Goldmann Verlag

London Road - Geheime Leidenschaft (512 Seiten)
von Samantha Young aus dem Ullstein Verlag

Girl Online (416 Seiten)
von Zoe Sugg aus dem cbj Verlag

Dienstag, 1. November 2016

Did I Mention I Love You?



Deutscher Titel: Dark Love - Dich darf ich nicht lieben
Originaltitel: Did I Mention I Love You?
Autorin: Estelle Maskame
Übersetzung von: Cornelia Röser     
Verlag: Heyne
Seiten: 464
Erscheinungsdatum: 11.04.2016
Preis: (D): 9.99  (A): 10.30 
Bewertung: ♥ ♥



- Inhalt -

Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein …

- Meinung -

Ich habe mir ehrlich gesagt etwas mehr erwartet, da alle so einen Hype um das Buch gemacht haben und es auch ein Bestseller ist. Aber irgendwie hat mich das Buch dann doch nicht so begeistern können.
Die Geschichte finde ich eigentlich ziemlich gut, ich habe auch schnell ins Buch gefunden, aber irgendwie konnte sie mich nie richtig fesseln und teilweise hat mir die Spannung etwas gefehlt.
Die Protagonisten finde ich alle gut, wobei ich sagen muss, dass Tyler mir zunähst etwas klischeehaft vorkam, da er ein sexy Bad-Boy ist der außerdem kifft und sehr oft feiern geht. Eden finde ich eigentlich ganz cool, aber teilweise kam sie mir etwas verloren bzw. schwach vor, außerdem hatte ich das Gefühl, dass sie sich für ihre neun Freude etwas verbiegen muss und nicht ganz sie selbst sein kann.
Den Schreibstil von Estelle Maskame find ich eigentlich sehr gut. Das Buch war leicht zu lesen und auch gut verständlich, aber mir ist aufgefallen, dass sie manche Wörter besonders gerne verwendet hat.
Ich würde das Buch all jenen empfehlen die gerne Romane lesen und etwas für zwischen durch suchen.

- Bewertung -
♥ ♥

Sonntag, 30. Oktober 2016

Lesemonat September


Origin - Schattenfunke (448 Seiten) >> Review
[von Jennifer L. Armentrout, erschienen im Carlsen Verlag]

Opposition - Schattenblitz (416 Seiten) >> Review
[von Jennifer L. Armentrout, erschienen im Carlsen Verlag]

Forever with you (432 Seiten) >> Review
[von J. Lynn, erschienen im Piper Verlag]

Die Welt wär besser ohne Dich (384 Seiten) >> Review
[von Sarah Darer Littman, erschienen im Ravensburger Verlag]

Until Friday Night - Maggie & West (304 Seiten) >> Review
[von Abbi Glines, erschienen im Piper Verlag]

Das Juwel - Die Gabe (448 Seiten) >> Review
[von Amy Ewing, erschienen im FISCHER FJB Verlag]

Insgesamt gelesen: 2432 Seiten

Montag, 24. Oktober 2016

Habe ich ein Problem mit Hope Forever?

Okay, ich weiß ehrlich nicht ob es normal ist ein Buch so oft zu lesen wie ich Hope Forever gelesen habe. Aber das Seltsamste an der Sache ist ja, dass mir Colleen Hoover mit diesem Buch auch beim zehnten Mal lesen noch Tränen entlocken kann.
Ich weiß gar nicht wieso ich dieses Buch sooo toll finde, aber als ich es zum ersten Mal gelesen habe hat es mich so tief berührt, dass ich es gleich noch ein zweites Mal lesen musste! Mittlerweile habe ich es so oft gelesen, dass ich aufgehört habe mitzuzählen.
Ich kann auch nicht so wirklich sagen warum, aber irgendwie ist Hope Forever ein ganz besonderes Buch für mich und jedes mal wenn ich die Geschichte lese schließen sich die Charaktere tiefer in mein Herz.
Um es kurz zu fassen ICH LIEBE DIESES BUCH und kann es wirklich nur jedem ans Herz legen!

Freitag, 21. Oktober 2016

Janies Gesicht (The Face on the Milk Carton)

Deutscher Titel: Janies Gesicht
Originaltitel: The Face on The Milk Caron
Autorin: Caroline B. Conney
Übersetzung von: Suzanne Bürger
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 01.02.1990 (13.06.2012 Neuauflage)
Bewertung: ♥



- Inhalt -

Normalerweise achtet kein Mensch auf die Fotos von irgendwelchen vermissten Kindern auf Milchkartons. Aber als Janies Blick zufällig auf das Gesicht eines kleine Mädchens fällt, das zwölf Jahre zuvor aus einem Einkaufszentrum in New Jersey verschwunden ist, ist sie wie vom Donner gerührt. Sie erkennt die Kleine sofort – das ist sie selbst! Aber wie ist das möglich? Janie kann sich einfach nicht vorstellen, dass ihre geliebten Eltern sie damals gekidnappt haben sollen.
Sie beginnt Nachforschungen anzustellen, aber selbst nachdem sie einige Puzzlestücke zusammentragen kann, ergibt das Ganze einfach keinen Sinn. Sind Mr. und Mrs. Johnson wirklich ihre leiblichen Eltern? Und wenn nicht – wer ist sie dann und vor allem: Was ist damals passiert?


- Meinung -

Der Klappentext hat mein Interesse sofort geweckt und ich musste dieses Buch einfach lesen. Aber ich muss sagen ich wurde echt enttäuscht, denn das Buch ist meiner Meinung nach nicht so gut wie ich dachte, dass es wäre.
Die eigentliche Idee der Geschichte ist echt gut, aber ich finde Caroline B. Cooney hat sie nicht so gut umgesetzt. Es war für mich persönlich zu wenig Spannung im Buch und die Geschichte hat sich etwas gezogen.
Den Schreibstiel finde ich ganz okay, aber manchmal hatte die Geschichte ein paar Lücken und ich bin nicht mehr ganz mitgekommen.
Das Cover finde ich echt ansprechend, dass war auch der Grund warum ich auf so viel Spannung gehofft hatte.
Also im großen und ganzen kann ich nicht sagen, dass mich das Buch besonders beeindruckt hat.

- Bewertung -

Freitag, 7. Oktober 2016

The Deal - Reine Verhandlungssache

Deutscher Titel: The Deal - Reine Verhandlungssache
Originaltitel: The deal
Autorin: Ellen Kennedy
Übersetzung von: Christina Kagerer
Verlag: Piper
Seiten: 448
Erscheinungsdatum: 01.07.2016
Preis: (D): 9.99 (A): 10.30
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


- Inhalt -

Hannah Wells ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm gegenüber leider kein Wort heraus. Sie ist ... verzweifelt. Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen? Der Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität und damit auch ihre Attraktivität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Traurig aber wahr: Der Plan könnte aufgehen.

- Meinung -

WOW!
Ich bin total beindruckt von diesem Buch!
Schon ab der ersten Seite an konnte mich die Geschichte total in ihren Bann ziehen! Ich habe Hannah und Garrett schnell ins Herz geschlossen und die Geschichte um sie genauso schnell!
Das Buch zeigt einem auch, dass man Menschen nicht danach beurteilen sollte wie andere über sie denken, sondern sich ein eigenes Urteil schaffen sollte. Genauso wie es zeigt, dass man nicht so viel Wert auf Vorurtele legen sollte, zum Beispiel in Hannahs Fall, dass alle Sportler arrogant und selbst bezogen sind.
Die Idee der Geschichte finde ich echt gut und habe sie so auch noch nie gelesen. Außerdem finde ich den Schreibstiel der Autorin ziemlich gut. Ich finde Ellen Kennedy hat sehr flüssig und spannend geschrieben, aber vor allem ihr Humor hat mir gefallen! Es gab immer wieder Szenen in denen ich schon geahnt habe was jetzt kommt, aber als sie dann auch zutrafen war ich doch überrascht, was für mich nie die Spannung genommen hat.
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der gerne YA liest.
Danke, an den Verlag für die Bereitstellung dieses Buches!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥

Montag, 3. Oktober 2016

Das Juwel - Die Gabe


Deutscher Titel: Das Juwel - Die Gabe
Originaltitel: The Jewel
Autorin: Amy Ewing
Übersetzung von: Andrea Fischer
Verlag: FISCHER FJB
Seiten: 448
Erscheinungsdatum: 20.08.2015
Preis: (D): 16.99 (A): 17.50
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥




- Inhalt -

Violet lebt in Armut, aber sie hat eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …
Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.

- Meinung -

Ein sehr fesselndes Buch!
Ich habe es lange aufgeschoben Das Juwel zu lesen, da ich unbedingt auf den zweiten Teil warten wollte. Und zum Glück habe ich das auch getan, denn das Ende macht mich regelrecht fertig!
Als ich zunähst den Klappentext gelesen habe, hat er sofort mein Interesse geweckt, denn ich wollte unbedingt mehr von Violets Schicksal erfahren. Und ich wurde nicht Enttäuscht! Ich habe schnell ins Buch gefunden, da mich die Geschichte schon ab der ersten Seite in ihren Bann gezogen hat. Denn der Schreibstiel der Autorin ist so flüssig und gut, dass man das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen will. Vor allem aber die Entwicklung der Geschichte fand ich so gut, denn als ich das Buch zu lesen begonnen habe, hatte ich mir das Buch nicht so vorgestellt.
Die Protagonisten sind alle sehr gut beschrieben und mir auch schnell ans Herz gewachsen. Vor allem Violet war mir auf anhieb sympathisch, genauso wie Lucien, Ash und auch Garnet habe ich irgendwie schnell ins Herz geschlossen.
Das Cover finde ich echt extrem schön, und einerseits auch echt passend, aber man kann sich auch schnell täuschen lassen!
Ich freue mich schon den zweiten Teil zu beginnen da gegen Ende doch ein paar Fragen bei mir aufgetaucht sind und ich hoffe, dass diese im zweiten Band beantwortet werden.

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥

Dienstag, 27. September 2016

Until Friday Night - Maggie & West


Deutscher Titel: Until Friday Night
Originaltitel: Until Friday Night
Autorin: Abbi Glines
Übersetzung von: Heidi Lichtblau
Verlag: Piper
Seiten: 304
Erscheinungsdatum: 01.06.2016
Preis: (D): 8.99 (A): 9.30
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥




- Inhalt -

Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß, vertraut er sich bei einer Party dem Mädchen an, das ihn bestimmt nicht verraten wird: Maggie, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr spricht. Umso mehr überrascht es West, als sie ihm plötzlich doch antwortet und dass er fortan an nichts anderes mehr denken kann, als an ihre sanfte Stimme und ihre weichen Lippen.

- Meinung -

Ich war von der ersten Seite an begeistert von diesem Buch! Es hat mich sofort in seinen Bann gezogen.
Mir hat die Geschichte um Maggie und West sehr gut gefallen, vor allem deswegen weil es mal etwas neues ist. Denn Maggie redet seit einem tragischen Ereignis, aus ihrer Vergangenheit, nicht mehr und bei West sieht es so aus als würde sein Leben bald eine drastisch Veränderung nehmen. Diese Traurigen Ereignisse haben mich als Leserin total mitgenommen aber es kamen auch andere Gefühle hoch, als man gesehen hat wie sie sich gegenseitig halfen mit allem klarzukommen.
Dies ist das erste Buch welches ich von Abby Glines gelesen habe und mir gefällt ihr Schreibstiel sehr gut! Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben und einfach zu lesen. Auch die Charaktere, die sie erschaffen hat, sind mir schnell ans Herz gewachsen! Ganz besonders hat mir aber gefallen wie der wichtigste Satz des jeweiligen Kapitels am Kapitelbeginn wiedergegeben wurde.
Ich habe es wirklich genossen dieses Buch zu lesen!
Danke, an den Verlag für die Bereitstellung dieses Buches!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥

Lesemonat August

Fall wit me (352 Seiten) >> Review
[von J. Lynn, erschienen im PIPER Verlag]

Der Sommer der Sternschnuppen (448 Seiten) >> Review
[von Mary Simses, erschienen im blanvalet Verlag]

Das Mädchen das Geschichten fängt (432 Seiten) >> Review
[von Victoria Schwab, erschienen im HEYNE Verlag

Witch Hunter (400 Seiten) >> Review
[von Virginia Boecker, erschienen im dtv Verlag]

Der Duft von Eisblumen (368 Seiten) >> Review
[von Veronika May, erschienen im DIANA Verlag]

Confess (400 Seiten) >> Review
[von Colleen Hoover, erschienen im dtv Verlag]

Weil wir uns lieben (384 Seiten) >> Review
[von Colleen Hoover, erschienen im dtv Verlag]

Das Versprechen von Callie & Kayden (288 Seiten) >> Review
[von Jessica Sorensen, erschienen im HEYNE Verlag]

Insgesamt gelesen:  3072 Seiten

Montag, 26. September 2016

Die Welt wär besser ohne Dich

Deutscher Titel: Die Welt wär besser ohne dich
Originaltitel: Backlash
Autorin: Sarah Darer Littman
Übersetzung von: Franziska Jaekel
Verlag: Ravensburger
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: 18.01.2016
Preis: (D): 14.99 (A): 15.50
Bewertung: ♥ ♥ ♥

- Inhalt -

Seit Wochen chattet Lara mit Christian. Sie ist total verliebt und möchte ihn endlich auch mal treffen. Doch dann zerstört Christian ihr Glück mit einem einzigen Klick: "Die Welt wär besser ohne dich", schreibt er an ihre Facebook-Pinnwand. Und minütlich schließen sich ihm andere an. Irgendwann erträgt Lara die Beleidigungen nicht mehr und trifft eine verzweifelte Entscheidung.

- Meinung -

Also ich weiß ehrlich nicht was ich zu diesem Buch sagen soll... .
Der Klappentext hat sofort mein Interesse geweckt, aber irgendwie wurde ich dann doch etwas enttäuscht. Denn die Geschichte verlief gar nicht so wie ich sie mir erhofft hatte.
Das Buch behandelt Ereignisse von denen leider schon viele in der Welt betroffen waren bzw. es noch immer sind. Die Geschichte hat mich auch viel zum Nachdenken gebracht deswegen war es für mich persönlich nicht etwas was man mal zwischendurch lesen kann.
Es war meiner Meinung nach auch nicht so eine Typische Geschichte, eher etwas von dem man in der Zeitung liest.
Das Cover find ich passend zum Buch, mit den Häusern im Hintergrund. Der Schreibstiel, der Autorin, ist angenehm und einfach zu lesen und hat mir gefallen.

- Bewertung -
♥ ♥ ♥

Sonntag, 25. September 2016

Forever with you


Deutscher Titel: Forever with you
Originaltitel: Forever with you
Autorin: J. Lynn
Übersetzung von: Vanessa Lamatsch
Verlag: Piper
Seiten: 432
Erscheinungsdatum: 01.02.2016
Preis: (D): 9.99 (A): 10.30
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥



- Inhalt -

An manche Dinge glaubt man einfach, auch wenn man sie selbst nie erlebt hat. Für Stephanie ist »Liebe« so etwas. Es gibt sie. Irgendwo da draußen. Vielleicht sogar für sie. Irgendwann. In der Zwischenzeit hat sie heiße One-Night-Stands mit hübschen Kerlen wie Nick. Doch aus dem kurzen Abenteuer mit ihm wird plötzlich mehr – bis das Schicksal es ihr wieder nimmt. So schnell Nick für Steph die Schutzmauern einreißt, die er bisher um sein Herz errichtet hatte, so schnell baut sie ihre auf, um den Schmerz – und Nick – nicht zu nahe kommen zu lassen. Aber er kann sie nicht einfach gehen lassen.

- Meinung -

Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen! Forever with you konnte mich auf jeden Fall überzeugen und mir hat dieser Band der Wait for you Serie am meisten gefallen.
Das Buch ist meiner Meinung nach nicht einer dieser Typischen Geschichten in der sich ein Mann und eine Frau treffen und sich ineinander verlieben. Denn irgendwie beginnt die ganze Geschichte von hinten. Vor allem aber hat mir gefallen wie J. Lynn die Charaktere aus den vorherigen Bändern in diesen eingebaut hat. Die Protagonisten Nick und Stephanie sind mir schnell ans Herz gewachsen und es sind auch einige Tränen bei mir geflossen.
J. Lynns Schreibstiel überrascht mich immer wieder von neuem und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥

Oppostion - Schattenblitz

Deutscher Titel: Opposition-Schattenblitz
Originaltitel: Opposition
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Übersetzung von: Anja Malich
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 29.04.2016
Seiten: 416
Preis: (D): 19.99 (A): 20.60
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥





- Inhalt -

Katy kann noch immer nicht fassen, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr größter Wunsch in Erfüllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser jegliche Gefühle für sie verloren zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt, in ihm steckt – bevor alles verloren ist.

- Meinung -

Es fällt mir immer schwer eine Buchreihe zu beenden und auch nicht anders erging es mir mit der Lux Reihe. Vor allem da es vom Ersten bis zum Erscheinen des letzten Bandes zwei Jahre gedauert hat. Ich habe noch gar nicht realisiert, dass ich gerade den letzten Band dieser Serie gelesen habe.
Auch dieser Teil konnte mich genauso wie die Bänder davor total überzeugen und ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, andererseits wollte ich es auch so lange wie möglich herauszögern, da ich nicht glauben wollte, dass es der letzte Band ist.
Es war ziemlich viel Spannung dabei und zu Beginn der Geschichte wurden teils die verschiedensten Gefühle bei mir geweckt.
Jennifer L. Armentrout hat mich auch mit diesem Teil nicht enttäuscht. Ich finde der letzte Band ist ein tolles Ende der Serie, auch wenn ich mir wünschte es gäbe noch einen Teil. ;)

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥

Samstag, 17. September 2016

Origin - Schattenfunke

Deutscher Titel: Origin-Schattenfunke
Originaltitel: Origin
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Übersetzung von: Anja Malich
Verlag: Carlsen
Seiten: 448
Erscheinungsdatum: 18..12.2015
Preis: (D): 19.99 (A): 20.60
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥



- Inhalt -

Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist …


- Meinung -

Ich habe es extrem lange herausgezögert den vierten Band der Lux-Serie zu lesen, weil ich einfach nicht wollte, dass die Geschichte zu ende geht. Denn ich wusste würde ich den vierten Teil lesen, würde ich auch sofort den letzten Teil lesen wollen.
Aber ich habe ihn gelesen und meine Vermutungen haben sich zur Tat umgesetzt. Zunähst hatte ich Zweifel ob ich doch zu lange gewartet habe und mir die Serie nicht mehr so gefallen wird, aber das hat sich nach der ersten Seite sofort wieder gelegt und ich habe schnell wieder in Katys und Daemons Welt gefunden.
Die Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen und ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Die Charaktere sind mir alle noch ein bisschen mehr ans Herz gewachsen.
Leider muss ich sagen dass ich das Ende nicht so ganz nachvollziehen kann... aber vielleicht klärt sich das im fünften Band (Opposition)
Jennifer L. Armentouts Schreibstiel gefällt mir sehr gut. Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben und einfach zu lesen. Und auch das Cover von dem Buch finde ich echt schön und vor allem passend zur Geschichte.
Zusammengefasst gesagt, auch der vierte Band konnte mich total überzeugen!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥

Donnerstag, 15. September 2016

Leseflaute?

Ich habe jetzt schon von mehreren gehört, dass sie momentan eine Leseflaute haben und ich hatte auch vor kurzem eine. Also habe ich mir überlegt was man so dagegen machen kann und habe ein paar Tipps zusammengestellt.

Tipp 1
Setz dich nicht unter Druck. Denn wenn du keine Lust zu lesen hast solltest du dicht nicht dazu zwingen. Lesen ist ja immerhin ein Hobby und sollte spaß machen und nicht erzwungen werden.

Tipp 2
Lenk dich ab. Schau Serien oder mache Spaziergänge. Nach einer Zeit wird dir das Lesen fehlen und du bekommst ganz von selbst wieder Lust dazu.

Tipp 3
Ich gehe auch gerne in Bibliotheken und Buchhandlungen oder schaue mir die neusten Bücher online an. Meistens bekomme ich nur durch das Sehen von neuen Büchern wieder Lust zu lesen.

Tipp 4
Wenn dir das Lesen im Moment zu anstrengend ist greif auf Hörbücher zurück.

Tipp 5
Versuche herauszufinden wie es zu deiner Leseflaute kam. Bei mir liegt es meistens daran, dass das Buch welches ich zu der Zeit lese mich nicht wirklich fesselt und ich dadurch keine Lust zum Lesen habe, vor allem da ich auch ungerne Bücher abbreche.

Ich hoffe die Tipps haben geholfen und ihr findet wieder die Lust zum Lesen! ;)

Freitag, 9. September 2016

Das Versprechen von Callie & Kayden


Deutscher Titel: Das Versprechen von Callie & Kayden
Originaltitel: The Resolution of Callie & Kayden
Autorin: Jessica Sorensen
Übersetzung von: Sabine Schilasky
Verlag: HEYNE
Erscheinungsdatum: 11.01.2016
Seiten: 288
Preis: (D): 8.99 (A): 9.30
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

- Inhalt -

Callie und Kayden haben immer noch mit ihren Verletzungen und dem damit verbundenen Schmerz zu kämpfen, aber viele Probleme konnten sie hinter sich lassen. Doch unweigerlich holt sie die Vergangenheit ein, und plötzlich stehen sie vor schweren Entscheidungen. Sie hoffen, dass sie gemeinsam alles durchstehen können. Denn sonst bleibt ihnen nichts ...

- Meinung -

Auch dieser Teil der Callie und Kayden Serie konnte mich überzeugen. Ich war schon ab der ersten Seite in der Geschichte drinnen und ab da konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Ich liebe die Geschichte von Callie und Kayden. Und diesen Teil fand ich deswegen so besonders weil man mit ihm gesehen hat dass man trotz seiner Vergangenheit glücklich werden kann, wenn man es zulässt und seine Dämonen bekämpft. Das Buch hat mich auch vor allem deswegen berührt, weil die Geschichte um Callie und Kayden Geschehnisse beschreibt die so oft in der Welt vorkommen und mich dadurch auch sehr viel zum nachdenken gebracht hat.
Auch dieses Buch von Jessica Sorensen hat mich sehr emotional werden lassen und mir sind oft die Tränen gekommen. Der Schreibstiel der Autorin gefällt mir sehr gut, vor allem dass man abwechselnd aus Callies und Kaydens Sicht liest.
Ich würde die Callie & Kayden Serie jedem ans Herz legen, und ich persönlich liebe diese Bücher!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥

Donnerstag, 1. September 2016

Weil wir uns lieben

Deutscher Titel: Weil wir uns lieben
Originaltitel: This Girl
Autorin: Colleen Hoover
Übersetzung von: Katarina Ganslandt
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 24.07.2015
Seiten: 384
Preis: (D): 9.95 (A): 10.30
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥


- Inhalt -

Ein Auf und Ab der Gefühle – das ist die Liebesbeziehung von Will und Layken seit dem ersten Tag, an dem sie sich trafen. Erst jetzt, nach ihrer Hochzeit, scheint ihr Glück perfekt zu sein – wäre da nicht Wills Vergangenheit, die einen Keil zwischen die beiden zu treiben droht . . .

- Meinung -

Ich liebe die Bücher Weil ich Layken liebe und Weil ich Will liebe und es geht mir auch nicht anders bei Weil wir uns lieben. Das Buch konnte mich sofort in seinen Bann ziehen und hat mir echt gut gefallen. Aber trotzdem muss ich sagen das mir der Teil am wenigsten gut gefallen hat, da es hauptsächlich um nichts neues handelt sondern nur den ersten Teil aus Wills Sicht beschreibt. Trotzdem hat er mich sehr berührt und eine menge Gefühle geweckt, so das ich gegen Ende nur mehr am weinen war.
Ich habe die Charaktere schon im ersten Band sehr ins Herz geschlossen. Aber vor allem Lakes Mutter, Julia,  ist mir mit diesem Band noch viel mehr ans Herz gewachsen. Ich liebe es wie sie an alles gedacht hat und vieles schon für die Zukunft erledigt hat bevor sie gestorben ist.
Colleen Hoover hat mich auch mit diesem Buch überzeugen können und ich habe es nicht aus der Hand legen können.


- Bewertung -
(nach langem hin und her)
♥ ♥ ♥ ♥

Mittwoch, 24. August 2016

Confess

Titel: Love and Confess
Originaltitel: Confess
Autorin: Colleen Hoover
Übersetzung von: Katarina Ganslandt
Verlag: dtv / Simon&Schuster
Seiten: 400
Erscheinungsdatum: 20.11.2015
Preis (D): 12.95 (A): 13.40
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥



- Inhalt-

Vor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichtenanderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist . . .

- Meinung -

Mir fehlen die Worte. Ehrlich!
Ich weiß nicht was ich sagen soll, außer das ich dieses Buch LIEBE!
Ich weiß, dass Colleen Hoover eine mega gute Autorin ist und keines ihrer Bücher hat mich je enttäuscht, aber ich bin immer wieder überwältigt von dem wie gut sie eigentlich ist! Denn auch mit Confess konnte sie mich wieder völlig überzeugen. Ich habe dieses Buch von der ersten Seite an lieben gelernt und es wurde immer schwerer das Buch nicht zu verschlingen. Ich konnte es wirklich nicht aus der Hand legen und hätte ich nicht auch anderweitige Verpflichtungen hätte ich Confess in einem durch gelesen! Colleen Hoover hat mich mit Confess zum weinen und gleichzeitig zum lachen gebracht. Und auch jede menge Gefühle aus mir geholt! Gegen Ende waren meine Gefühle so durcheinander, dass ich geweint habe obwohl ich eigentlich hätte lächeln sollen. .
Ich liebe den Schreibsiel von Colleen Hoover, denn sie schreibt so flüssig und gut, dass es einem vorkommt als wäre man selbst in der Geschichte. Auch die Charaktere die sie mit diesem Buch geschaffen hat sind toll, denn Auburn und Owen sind mir genauso wie Harrison, Adam und AJ, obwohl die nicht oft vorkamen, schnell ans Herz gewachsen.
Ich empfähle Confess jedem!


- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥

Sonntag, 21. August 2016

Der Duft von Eisblumen


Titel: Der Duft von Eisblumen
Autorin: Veronika May
Verlag: DIANA
Genre: Roman
Seiten: 368
Erscheinungsdatum: 08.08.2016
Preis: (D): 9.99 (A): 10.30
Bewertung: ♥ ♥ ♥




- Inhalt -

Gerade frisch getrennt, verliert Rebekka im Stau die Nerven und fährt ihrem Vordermann auf die Stoßstange. Jetzt steht sie nicht nur vor den Trümmern ihres Lebens, sondern auch vor Gericht. Immerhin „darf“ sie Sozialstunden bei der 88-jährigen Dorothea von Katten ableisten. Die lebt allein in einer verwunschenen Villa, und zunächst scheinen die beiden Frauen nur ihre Dickköpfigkeit gemeinsam zu haben. Bis Rebekka auf ein lang gehütetes Geheimnis der alten Dame stößt und versteht, dass man sein Herz nicht auf ewig verschließen kann.

- Meinung -

Meine Meinung zu dem Buch ist zweigespalten.
Einerseits ist die Geschichte echt schön und mich hat vor allem Frau von Kattens persönliches Geheimnis sehr gerührt, aber irgendwie konnte mich das Buch trotzdem nicht so ganz überzeugen.
Zu Beginn fiel es mir sehr schwer ins Buch zu finden, außerdem konnte mich die Protagonistin, Rebekka, nicht so ganz überzeugen. Sie war mir nicht wirklich sympathisch, da sie ziemlich verbissen und nur von ihrer Arbeit besessen ist, außerdem konnte sie nie locker lassen. Gegen Ende hat sich dies zwar geändert, aber da war es für mich etwas zu spät. Zudem hantelt ein großer Teil der Geschichte davon wie unzufrieden Rebekka mit ihrem Job/Leben ist, was mich ziemlich aufgeregt hat.
Das Cover vom Buch ist für mich persönlich das Highlight des ganzen, denn das finde ich extrem schön.
Im großen und ganzen ist die Geschichte eigentlich eine echt gute Idee und auch sehr schön, aber dann doch nichts für mich persönlich.
Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥

Mittwoch, 17. August 2016

Witch Hunter



Titel: Witch Hunter
Originaltitel: The Witch Hunter
Autorin: Virginia Boecker
Übersetzung von: Alexandra Ernst
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 18.03.2016
Seiten: 400
Preis: (D): 17.95 (A): 18.50
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥





- Inhalt-

Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen.

- Meinung -

Schon mit der ersten Seite hat mich das Buch fesseln können und ich war in der Geschichte drinnen. Witch Hunter hat mir unglaublich gut gefallen, da es trotz Fantasy einen wahren Kern hat, denn Hexenverfolgungen sind ein Teil unserer Geschichte. Es kam immer wieder zu unerwarteten Entdeckungen wodurch das Buch immer spannender wurde und ich es nicht aus der Hand legen konnte, da ich wissen musste was die Charaktere mit den neuen Erkenntnissen anfangen und wie sie damit umgehen. .
Virgina Boecker  hat einen unglaublich guten Schreibstiel, wodurch mir die Geschichte noch viel realer vorkam und ich mich mit Elizabeth den gefahren als Hexenjägerin ausgesetzt fühlte. Die Protagonisten haben mir alle echt gefallen, vor allem wie aus Vorurteilen und Abneigung doch Freundschaft geschlossen wurde und sich in schwierigen Situationen zeigt wem man vertrauen kann.
Witch Hunter ist ein echt gutes Buch welches ich jedem Fantasy-Liebhaber empfehlen würde!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥