Montag, 30. Mai 2016

Blackbird



Titel: Blackbird
Originaltitel: Blackbird
Autorin: Anna Carey
Übersetzung von: Tanja Ohlsen
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 10.11.2014
Seiten: 352
Preis: (D): 16.99  (A): 17.50
Bewertung: ♥ ♥ ♥



- Inhalt -

Ein Mädchen erwacht auf den Gleisen einer U-Bahn-Station in Los Angeles. Sie weiß nicht, wer sie ist, wo sie ist, wie sie dort hinkommt. Sie hat ein Tattoo auf der Innenseite ihres rechten Handgelenks, das einen kleinen Vogel in einem Viereck zeigt. Sie erinnert sich an nichts. Nur bei einer Sache ist sie sich sicher: Jemand will sie töten. Also rennt sie um ihr Leben, versucht die Wahrheit herauszufinden. Über sich und über die Leute, die sie töten wollen. Nirgendwo ist sie sicher und niemand ist, was er zu sein scheint. Auch Ben, der Einzige, dem sie glaubte, vertrauen zu können, verbirgt etwas vor ihr. Und die Wahrheit ist noch viel verstörender, als sie es jemals für möglich gehalten hat.

- Meinung -

Ich weiß nicht genau was ich von dem Buch halten soll. Einerseits fand ich die Geschichte spannend und ich wollte unbedingt wissen was es mit der ganzen Sache um "Sunny" auf sich hat, andererseits handelt die ganze Geschichte nur von einem Mädchen dass auf der Flucht ist.
Eigentlich bin ich kein Fan von der Du-Perspektive, aber in dem Fall fand ich es nicht so schlimm, dennoch hätte mir das Buch anders glaube ich besser gefallen.
Meine Meinung zum Buch ist zwar zweigespalten, aber ich werde den zweiten Teil sicher lesen, da das Ende in Blackbird nicht  abgeschlossen ist und ich doch wissen will wie es endet!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥

Samstag, 28. Mai 2016

Dark Elements - Steinerne Schwingen



Titel: Dark Elements - Steinerne Schwingen
Originaltitel: White Hot Kiss
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Übersetzung von: Ralph Sander
Verlag: HarperCollins
Erscheinungsdatum: 10.09.2015
Seiten: 368
Preis: (D): 16.99(A): 17.40
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥




- Inhalt -

Ich kann Dämonen aufspüren, denn ich bin eine von ihnen. Ich kann den Menschen bis in die Seele schauen. Und ich kann sie ihnen rauben - mit einem Kuss. Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ? und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

- Meinung -

Ich wusste schon ab der ersten Seite, dass mich das Buch nicht enttäuschen wird, immerhin hat das noch kein Buch von Jennifer L. Armenrout geschafft. Und mein Gefühl hat sich bewahrheitet, denn das Buch hat vieles mit mir gemacht aber enttäuscht hat es mich sicher nicht! Während des Lesens, von Dark Elements, bin ich die verschiedenste Gefühle durchgegangen. Ich konnte einfach nur mit Layla mitfühlen und mitfiebern!
Ich fand jetzt nicht, dass es einen mega Plot Twist gab, zumindest war ich nicht so verwundert/schockiert, aber das Ende hat mir dann doch etwas zu schaffen gemacht.
Jennifer L. Armentrout hat die Charaktere echt gut geschrieben so, dass sie mir sofort ans Herz gewachsen sind und außerdem ist das Buch supereinfach zu lesen was wahrscheinlich daran liegt, dass es sehr flüssig geschrieben ist.

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Montag, 23. Mai 2016

Herzklopfen auf Französisch (Anna and the French Kiss)


Originaltitel: Anna and the French Kiss
Deutscher Titel: Herzklopfen auf Französisch
Autorin: Stephanie Perkins
Übersetzung von Stefanie Mierswa     
Verlag: cbj
Seiten: 448
Erscheinungsdatum: 13.01.2014
Preis: (D): 8,99 (A): 9,30
Bewertung: ♥ ♥ ♥




- Inhalt -

Anna can’t wait for her senior year in Atlanta, where she has a good job, a loyal best friend, and a crush on the verge of becoming more. So she’s not too thrilled when her father unexpectedly ships her off to boarding school in Paris – until she meets Etienne St. Clair, the perfect boy. The only problem? He’s taken, and Anna might be, too, if anything comes of her crush back home. Will a year of romantic near-misses end in the French kiss Anna awaits?

Ein Jahr in Paris? Anna könnte sich Besseres vorstellen, als in einem Land zur Schule zu gehen, dessen Sprache sie nicht spricht. Und dafür muss sie auch noch ihren Schwarm in Atlanta zurücklassen … Doch schon bald lernt die angehende Filmkritikerin das französische Leben zu schätzen: echter Kaffee, wunderschöne Gebäude und Kinos wohin man schaut! Vor allem der attraktive, und bereits vergebene, Étienne führt Anna durch das schöne Paris – und wird zu ihrem besten Freund. Doch als ihre Freundschaft immer enger wird, sind beide verunsichert – und das nicht nur, weil Étienne eine Freundin hat …

- Meinung -

Ich habe es wirklich genossen Anna and the French Kiss zu lesen, es ist ein unglaublich gutes Buch!
Die Geschichte handelt in einem etwas Klischeehaftem Szenario: Anna die sich in ihren besten Freund verliebt und Etienne der auch Anna mag leider aber schon vergeben ist. Aber dennoch ist es spannend, Annas Jahr in Frankreich mitzuerleben, vor allem da sie (fast) kein Wort Französisch kann. Und auch wofür sich St. Clair und Anna schlussendlich entscheiden.
Der Schreibstiel von Stephanie Perkins gefällt mir sehr gut, ich mag ihren Humor! Das Buch ist einfach zu lesen und ich habe es auch sehr schnell durch gehabt (kann aber auch daran liegen dass ich das Buch so gut fand und halb verschlungen habe).
Außerdem finde ich das englische Cover echt hübsch, es ist eigentlich nichts besonderes, aber mir gefällt es trotzdem mega gut!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥

Mittwoch, 18. Mai 2016

Soul Beach - Frostiges Paradies


Titel: Soul Beach - Frostiges Paradies
Originaltitel: Soul Beach
Autorin: Kate Harrison
Übersetzung von: Jessika Komina, Sandra Knuffinke
Verlag: Loewe
Erscheinungsdatum: 17.06.2013
Seiten: 353
Preis: (D): 17,95 (A): 18,50
Bewertung: ♥ ♥ ♥




- Inhalt -

Meine Schwester ist tot. Seit vier Monaten und fünf Tagen. Ermordet. Heute habe ich eine E-Mail erhalten. Von ihr. Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester bekommt, hält sie das zunächst für einen schlechten Scherz. Dann folgt jedoch eine Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt. Unter www.soulbeach.org entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht. Doch wer steckt hinter Soul Beach und warum herrschen hier solch strenge Regeln? Warum wird der Strand nur von Jungen und Schönen bewohnt? Und warum sind sie alle tot? Wer hat Megan umgebracht? Und könnte Alice das nächste Opfer sein?

- Meinung -

Was soll ich sagen? Meine Meinung zu diesem Buch ist zweigeteilt. Einerseits hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen, ich konnte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen und ich habe auch schon Theorien aufgestellt wer Meggies Mörder ist. Andererseits war ich die meiste Zeit verwirrt, ja ich weiß es ist nur ein Buch und Bücher müssen nicht realistisch sein und vielleicht wird das ganze noch aufgeklärt, aber das ganze System von Soul Beach verwirrt mich vor allem gegen Ende wenn Alices Gefühle mit ins Spiel kommen.
Aber auf jeden Fall werde ich die Reihe nicht beenden und den zweiten Band sobald wie möglich lesen.

- Bewertung -
♥ ♥ ♥


Mittwoch, 11. Mai 2016

Night School - Und Gewissheit wirst du haben



Titel: Night School - Und Gewissheit wirst du haben
Originaltitel: NIGHT SCHOOL. Endgame
Autorin: C.J. Daugherty
Übersetzung von: Jutta Wurm und Peter Klöss
Verlag: Oetinger
Seiten: 416
Erscheinungsdatum: 17.07.2015
Preis: (D): 18,99 (A): 19,60
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥




- Inhalt -

Nicht nur, dass sie ihre Großmutter schmerzlich vermisst, auch die NIGHT SCHOOL droht ohne Lucindas führende Hand nun gänzlich auseinanderzubrechen. Allie ist mehr denn je davon überzeugt, dass jeder, den sie liebt, sterben muss. Da wendet sich das Blatt: Studenten aus allen Teilen der Welt reisen an, um sich dem Kampf gegen Nathaniel anzuschließen. Sogar Allies Bruder Christopher will die Seiten wechseln und Nathaniel verlassen. Aber Allie weiß nicht, ob sie ihm trauen kann.

- Meinung -

Nach Ewigkeiten habe ich auch endlich das Finale der Night School Reihe gelesen!
Trotz des langen Wartens und obwohl ich es schon vor einem Jahr hätte lesen können muss ich sagen habe ich schnell wieder ins Buch hineingefunden und konnte so schnell wieder mit Allie mit fiebern.
Der letzte Band hat mir sehr gefallen, es kam zu einem klaren Ende und auch Allie hat sich entschieden. Aber die Art und Weiße wie C.J. Daugherty die Beziehung zwischen Allie und Sylvain beendet hat gefiel mir dann doch nicht so ganz. Er tat mir einfach nur unglaublich leid!
Aber alles in allem fand ich war es ein super Finale und ist auf jeden Fall lesenswert.

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥

Samstag, 7. Mai 2016

Neuzugänge April


Anna and the French Kiss von Stephanie Perkins (372 Seiten)
Lola and the Boy next Door von Stephanie Perkins (372 Seiten)
Isla and the Happily Ever After von Stephanie Perkins (374 Seiten)
Vom Mondlicht berührt von Amy Plum (414 Seiten)
Von den Sternen geküsst von Amy Plum (412 Seiten)

Freitag, 6. Mai 2016

Shades of Grey - Geheimes Verlangen


Titel: Shades of Grey - Geheimes Verlangen
Originaltitel: Fifty Shades of Grey
Autorin: E. L. James
Übersetzung von: Andrea Brandl, Sonja Hauser     
Genre: Roman
Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 09.07.2012
Seiten: 608
Preis: ((D): 12,99 (A): 13,40
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥



- Inhalt -

Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. Sosehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …

- Meinung -

Als ich das Buch zu lesen begonnen habe, muss ich ehrlich zugeben, war ich zunächst doch ein bisschen geschockt, man könnte fast meinen ein wenig verstört, von ihrer Heftigkeit. Ich möchte gar nicht Zuviel verraten aber zu Beginn schreibt E. L. James ein paar Sachen die dann doch heftiger klingen als sie schlussendlich sind!
Das Buch ist bekannt als "DAS Erotikbuch" und wir seinen Titel wahrlich gerecht! Ob das nun gut oder schlecht ist kommt ganz auf den persönlichen Geschmack an. Außerdem befasst sich das Buch nicht nur mit Sex, sondern auch mit der wunderschönen Geschichte zweier Personen.
Mir hat das Buch auf jeden Fall sehr gut gefallen und ich habe die Protagonisten schnell ins Herz geschlossen, vor allem Christian wird mir im Laufe der Geschichte immer sympathischer!


- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Sonntag, 1. Mai 2016

Lesemonat April


Dublin Street (432 Seiten)
[von Samantha Young, erschienen im Ullstein Verlag]

Love Letters to the Dead (416 Seiten)
[von Ava Dellaira, erschienen im cbt Verlag]

Weil ich Layken Liebe (350 Seiten)
[von Colleen Hoover, erschienen im dtv Verlag]

Weil ich Will Liebe (367 Seiten)
[von Colleen Hoover, erschienen im dtv Verlag]

Von der Nacht verzaubert (400 Seiten)
[von Amy Plum, erschienen im Loewe Verlag]

Vom Mondlicht berührt (414 Seiten)
[von Amy Plum, erschienen im Loewe Verlag]

Von den Sternen geküsst (412 Seiten)
[von Amy Plum, erschienen im Loewe Verlag]

Shades of Grey - Geheimes Verlangen (608 Seiten)
[von E. L. James, erschienen im Goldmann Verlag]


Insgesamt gelesen: 3399

Okay, diesen Monat habe ich echt viel gelesen! Wow
Weil ich Layken/Will Liebe habe ich jetzt zum dritten Mal gelesen, also ist es, glaube ich, klar wie gut ich die Bücher finde...
Auch die Revenant Trilogie und Dublin Street haben mir sehr gut gefallen! Zu Shades of Grey kommt noch eine Rezension... ;p
Am meisten überrascht, von all den Büchern, hat mich Love Letters to the Dead, da ich nicht erwartet hatte es als so gut zu empfinden, jedoch hat mir jedes der Bücher sehr gefallen und ich habe alle genossen zu lesen!