Samstag, 31. Dezember 2016

My Year in Books


Das hat Goodreads als mein Ergebnis für dieses Jahr ausgerechnet.
Ich muss sagen ich bin doch ziemlich stolz auf mich, vor allem da ich mir "nur" 60 Bücher zu lesen vorgenommen habe und es doch etwas mehr wurden.
Großteil bin ich sehr zufrieden mit den Büchern, die ich dieses Jahr gelesen habe und dadurch auch eine durchschnittliche Bewertung von 4.3. Ich weiß gar nicht welches das beste Buch ist, das ich 2016 gelesen habe. Die ganze Harry Potter Serie hat mir sehr gefallen, sowie auch alle Bücher von Colleen Hoover, Feuer und Flut, Love Letters to the Dead, die Fifty Shades of Grey Reihe, Witch Hunter und Stay with me. Bestimmt gibt es aber noch viel mehr, die mir im Moment entfallen sind und spätestens in ein paar Stunden fallen mir noch fünf weitere Bücher ein die ich hier gerne aufgelistet hätte. ;)

Freitag, 30. Dezember 2016

Alice in Wonderland

Titel: Alice im Wunderland
Originaltitel: Alice's Adventures in Wonderland  (Alice's Adventures in Wonderland and Other Classic Works)
Autor: Lewis Carroll
Verlag: Sterling Publishing
Erscheinungsdatum: 04.07.1865 (Ersterscheinung)
Seiten: 132
Preis: (D):12.99€ (A): 12.99€
Bewertung: ♥ ♥ ♥

- Inhalt -

Alice wundert sich über ein sich seltsam verhaltendes weißes Kaninchen, welches eine Taschenuhr mit sich trägt und folgt diesem daraufhin in dessen Kaninchenbau. Durch den Bau hindurch gelangt sie in ein unterirdisches Wunderland, wobei sie einmal so in die höhe wächst, dass sie größer als jeder Baum ist und ein anderes mal in die Größe ihrer Hand schrumpft. Im Wunderland angelangt erlebt sie die aufregendsten Erlebnisse mit den seltsamsten Wesen, seien es Fabelwesen, Spielkarten oder ein einfacher Hutmacher.

- Meinung -

Mit großen Erwartungen bin ich diesem Buch entgegengegangen und ich muss sagen ich wurde doch etwas enttäuscht. Ich finde obwohl das Buch gar nicht viele Seiten hat, wurde es dennoch in die länge gezogen. Denn ein drittel des Buches handelt nur davon wie Alice etwas trinkt oder isst und darauf entweder wächst oder schrumpft!
Dennoch mochte ich die Art wie das Buch geschrieben wurde, vor allem ein paar der Konter die Alice von sich gegeben hat fand ich echt gut und teilweiße lustig. Der Schreibstiel war flüssig und gut zu lesen, bei den Reimen/Liedern musste man doch etwas konzentrierter lesen aber es gab nichts was man nicht verstehen würde.
Alice im Wunderland ist ein gutes Buch vor allem für Kinder, aber mich konnte es leider nicht voll und ganz überzeugen. Vor allem mit dem Ende, welches mich ehrlich gesagt doch etwas aufgeregt hat, obwohl ich weiß, dass es ein Kinderbuch ist und es doch ganz nachvollziehbar ist.

- Bewertung -
♥ ♥ ♥

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Lesemonat November


Harry Potter und die Kammer des Schreckens (368 Seiten)
[von J.K. Rowling, erschienen im Carlsen Verlag]

Harry Potter und der gefangene von Askaban (480 Seiten)
[von J.K Rowling, erschienen im Carlsen Verlag]

Little Secrets - Vollkommen verliebt (320 Seiten)
[von Abbi Glines, erschienen im Piper Verlag]

Girl Online (448 Seiten)
[von Zoe Sugg, erschienen im cbj Verlag]

Harry Potter und der Feuerkelch (768 Seiten)
[von J.K. Rowling, erschienen im Carlsen Verlag]

Insgesamt gelesen: 2384 Seiten

Montag, 26. Dezember 2016

Merry Christmas

Fröhliche Weihnachten!
Wenn auch etwas verspätet... Sorry dafür! Aber  die letzten Zwei Tage hatte ich leider echt keine Zeit etwas zu posten.
Ich hoffe ihr hattet ein schönes Fest und habt jede Menge Bücher bekommen! ;P
Natürlich zählen nicht die Geschenke zu Weihnachten sondern, dass man Zeit mit jenen verbringt die man liebt. Vor allem backe ich gerne Kekse mit meiner Familie am Heiligabend. Denn meistens läuft alles ganz schief, aber es ist mega lustig und das zählt doch im Endeffekt. Aber jetzt mal ganz ehrlich, hat man nicht auch die Geschenke irgendwo im Hintergedanken. ;) Also darf ich dankbar sagen, dass ich diese Weihnachten echt eine Menge bekommen habe. Und es waren auch einige Bücher dabei, worüber ich mich natürlich immer freue! Und ich kann es kaum erwarten sie alle zu lesen.

Hier seht ihr ein paar der Bücher die ich bekommen habe:

Auf jeden Fall wünsche ich euch noch schöne Ferien! Und ich kuschle mich jetzt mit einem Buch in mein Bett.

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Before us

Deutscher Titel: Before us
Originaltitel: Brfore
Autorin: Anna Todd
Übersetzung von: Sabine Schilasky, Anja Mehrmann
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 08.03.2016
Seiten: 400
Preis: (D): 12.99€ (A): 13.40
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

- Inhalt -

Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ...
Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken.

- Meinung -

Ich habe ewig auf diesen Band gewartet und jetzt habe ich ihn auch endlich gelesen! Da ich von dem Ende des vierten Bandes nicht so begeistert war hoffte ich, dass dieser hier besser wird! Und er hat mir auf jeden Fall echt gut gefallen!
Ich finde den Aufbau von Before us mega toll! Mir hat es echt gut gefallen wie das Buch in Drei geteilt wurde. Der erste Teil (Before) handelt von den Mädchen mit denen Hardin ein Verhältnis hatte. Was mir echt gefällt ist, dass man nicht nur einen Einblick in Hardins Vorgeschichte, sondern auch in die jener Mädchen kriegt. Der zweite Teil (During) handelt von dem Kennenlernen der beiden Protagonisten, Hardin und Tessa. Dieser Teil ist sowas wie der erste After Band nur aus Hardins Sicht der Dinge, was ich immer toll finde, denn jetzt weiß ich wie er sich in den Situationen gefühlt hat. Und es erklärt mir auch einiges vor allem warum Hardin sich so aufgeführt hat. Der dritte Teil (After) handelt vor allem von der Zukunft der Nebencharaktere, wie Zed oder Vance. Aber man bekommt auch einen Einblick in "Hessas" Zukunft.
Was mir auch sehr gut am Buch gefallen hat ist, dass bei jedem Kapitelbeginn aus der Sicht eines Erzählers etwas über Hardins Lebensstand/-entwicklung geschrieben wurde.
Einerseits kann ich Hardin jetzt besser verstehen und nachvollziehen warum er in bestimmten Situationen so unnatürlich gehandelt hat. Andererseits bin ich aber auch echt geschockt wie die Dinge aus seiner Sicht zu lesen sind. Dass er meint, dass es nicht weiter schlimm ist was er einer Menge Menschen angetan hat ist echt schlimm.
Ich finde den Schreibstil von Anna Todd sehr angenehm und flüssig und ich kann auf jeden Fall behaupten, dass ich von diesem Buch mitgerissen wurde.

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥



Freitag, 16. Dezember 2016

Harry Potter und der Orden des Phönix

Deutscher Titel: Harry Potter und der Orden des Phönix
Originaltitle: Harry Potter and the Order of the Phoenix
Autorin: J.K. Rowling
Übersetzung von: Klaus Fritz
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 01.01.2003
Seiten: 1024
Preis: (D):14.99€  (A):15.50€
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

- Inhalt -

Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry bei den unsäglichen Dursleys fest. Doch diesmal treibt ihn größere Unruhe denn je – warum schreiben Ron und Hermine so rätselhafte Briefe? Und vor allem: Warum erfährt er nichts über die dunklen Mächte, die inzwischen neu erstanden sind? Noch ahnt er nicht, was der geheimnisvolle Orden des Phönix gegen Voldemort ausrichten kann ... Als Harrys fünftes Schuljahr in Hogwarts beginnt, werden seine Sorgen nur noch größer. Und dann schlägt der Dunkle Lord wieder zu. Harry muss seine Freunde um sich scharen, sonst gibt es kein Entrinnen.

- Meinung -

Mit großer Vorfreude ging ich diesem Buch, mit mehr als tausend Seiten, entgegen!
Und nun weiß ich nicht genau was ich zu Rowlings Werken noch sagen kann, außer, dass sie fantastisch sind!
Wieder einmal erleben Harry und seine Freunde ein ereignisvolles Jahr. Sie müssen beinahe der ganzen Zaubergemeinschaft die Stirn bieten. Vor allem Harry wird von der Welt der Zauberer als Lügner abgestempelt. Und nur wenige glauben ihm, dass Lord Voldemort zurückgekehrt ist.
Ich mag den Schreibstiel der Autorin sehr gerne, Joanne K Rowling schreibt flüssig und mit sehr viel Spannung. Wie ich schon vor langer Zeit festgestellt habe, kann sie  mich immer wieder mit ihren Büchern fesseln. Was mich auch sehr gefreut hat, war, dass neu Zauberwesen im Buch vorgestellt wurden. Aber auch einige neue Charaktere kamen zum Vorschein.
Die Reihe wird, wie ich finde, nie langweilig, jede Menge Action und Spannung kommen vor und diesmal gab es auch eine kleine Liebesgeschichte!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥

Dienstag, 13. Dezember 2016

Kein Rockstar für eine Nacht

Deutscher Titel: Kein Rockstar für eine Nacht
Originaltitel: Lick
Autorin: Kylie Scott
Übersetzung von: Katrin Reichardt
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 06.11.2014
Seiten: 352
Preis: (D): 9.99 (A): 10.30
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

- Inhalt -

Am Morgen nach ihrem einundzwanzigsten Geburtstag wacht Evelyn Thomas in einem Hotelzimmer in Las Vegas auf – neben einem attraktiven, tätowierten und leider vollkommen fremden jungen Mann. Sein Name ist David Ferris, er ist Gitarrist und Songwriter der erfolgreichen Rockband Stage Dive – und seit weniger als zwölf Stunden Evelyns rechtmäßig angetrauter Ehemann...

- Meinung -

Nachdem ich die Leseprobe von Kein Rockstar für eine Nacht gelesen habe stand eins fest, ich muss dieses Buch unbedingt weiterlesen. Mein Interesse war sofort geweckt! Ich habe mich total von der Handlung mitreißen lassen.
Kylie Scotts Schreibstiel hat mir sehr zugesagt. Das Buch war einfach zu lesen und ist flüssig geschrieben. Die Charaktere waren mir auf anhieb sympathisch. Auch wenn mir das Handeln von David manchmal etwas übertrieben vorkam. Was aber aufgrund seiner Vergangenheit verständlich ist. Mir hat auch sehr gefallen, dass in dem Buch Evelyn der stärkere Charakter zu sein scheint und nicht so wie gewöhnlich der männliche Protagonist.
Ich habe es sehr genossen Evelyn nach ihrer Eskapade in Vegas zu begleiten. Und wollte unbedingt wissen wie David und Ev ihre Probleme lösen.
Kylie Scott hat, wie ich finde, ihre Idee zur Geschichte toll umgesetzt!

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥



Mittwoch, 7. Dezember 2016

Harry Potter und der Feuerkelch

Deutscher Titel: Harry Potter und der Feuerkelch
Originaltitel: Harry Potter and the Fire of Goblet
Autorin: J.K. Rowling
Übersetzung von: Klaus Fritz
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 01.01.2000
Seiten: 768
Preis: (D): 12.99 (A): 13.40
Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


- Inhalt -

Das vierte Schuljahr in Hogwarts beginnt für Harry. Doch davor steht noch ein sportliches Großereignis, das die scheußlichen Sommerferien vergessen lässt: die Quidditch-Weltmeisterschaft. Und ein weiterer Wettkampf wird die Schüler das ganze Schuljahr über beschäftigen: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry, sehr eng. Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann Harry sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.

- Meinung -

Einfach unglaublich wie J.K. Rowling die Reihe fortgesetzt hat!
Mit großen Erwartungen bin ich an den vierten Band der Harry Potter Reihe gegangen,welcher mich sofort in seinen Bann gezogen hat, und ich wurde nicht enttäuscht.
Auch in diesem Teil erlebt Harry ein aufregendes Schuljahr und es kommen viele neue Charaktere dazu. Denn dieses Jahr findet ein sehr besonderes Ereignis auf der Schule für Hexen und Zauberer in England statt. Das Trimagische Turnier! Was soviel heißt wie, dass den Schülern von Hogwarts, insbesondere dem Trio aus Harry, Ron und Hermine ,wieder einmal ein Jahr voller Gefahren und Spannung ansteht.
Gegen Ende wurden dann auch alle Fragen die ich hatte, beantwortet und dennoch will mir der Mund nicht wieder zuklappen, denn das Ende war so ereignisvoll, dass ich gar nicht hinter her kam.
J.K. Rowling hat wieder einmal ein grandioses Buch geschrieben und erstaunlich finde ich, wie sie es jedes mal schafft mich so an ihre Bücher zu fesseln.

- Bewertung -
♥ ♥ ♥ ♥ ♥